Ist der Homo Oeconomicus 'schuld' am Wahlparadox?: Eine - download pdf or read online

By Marlies Bayha

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, be aware: 1,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: Grundseminar: Moderne politische Theorie, eleven Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: INHALT

1. EINLEITUNG2

2. RATIONAL CHOICE-ANSATZ3
2.1 Grundannahmen des Rational Choice-Ansatzes3
2.2 Homo Oeconomicus4

3. DAS MODELL DES RATIONALEN WÄHLERS NACH ANTHONY DOWNS5
3.1 Grundannahmen der Theorie des rationalen Wählens5
3.3 Der motive Wähler und Wahlakt7
3.5 Erweiterung der Theorie um Informationskosten und den Stimmwert und das daraus resultierende Problem8
3.6 Das Wahlparadox und Downs Lösungsversuch10

4. DAS MODELL DES RATIONALEN WÄHLERS NACH BRENNAN UND LOMASKY12

5. FAZIT14
6. LITERATUR15

1. EINLEITUNG

Anthony Downs gilt mit seinem Werk An fiscal concept of Democracy als einer der Begründer der Neuen Politischen Ökonomie und der damit verbundenen Hinzunahme von wirtschaftstheoretischen Ansätzen zur Erklärung politischer Phänomene. Die Theorien dieses Zweigs der Politikwissenschaft werden, da rationales Verhalten des Menschen vorausgesetzt, auch als Rational Choice-Theorien bezeichnet. Somit entwarf Downs mit seinem Werk einen der ersten Versuche, Wahlverhalten auf Grundlage des Rational Choice-Ansatzes (im folgenden RC-Ansatz) und einem Modell des rationalen Wählers, angelehnt an den Homo Oeconomicus, zu erklären. Ebenso wie diese Arbeit in der Literatur als Meilenstein gilt, der die Politikwissenschaft und vor allem die Verwendung des RC-Ansatzes in der Politikwissenschaft beeinflusst hat, geriet sie jedoch auch ins Kreuzfeuer der Kritik. Diese Kritik, der sich nicht nur Downs´ Arbeit, sondern die Verwendung des RC-Ansatzes im Allgemeinen immer wieder stellen muss, bezieht sich bei Downs vor allem auf die Erklärungskraft seiner Theorie zum rationalen Wählen. Der Hauptvorwurf bezieht sich darauf, dass Downs´ Theorie in einem Wahlparadox mündet. Die Kritiker verweisen darauf, dass der von Downs entworfenen Wähler schlicht nicht zur Wahl gehen würde, used to be im direkten Widerspruch zu tatsächlichen Wahlbeteiligungen steht.
Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, in wiefern das von Downs gewählte Menschenbild dafür verantwortlich ist, dass seine Theorie zum Wahlverhalten „scheiterte“....Um der einleitenden Frage gerecht zu werden widmet sich das dritte Kapitel der Erweiterung des Modells des rationalen Wählers nach Brennan und Lomasky und der Frage ob sich anhand der Modifikationen, die das Modell hierbei erfahren hat das „Downsche Wahlparadox“ lösen lässt...

Show description

Read or Download Ist der Homo Oeconomicus 'schuld' am Wahlparadox?: Eine Auseinandersetzung mit dem Modell des rationalen Wählers nach Anthony Downs (German Edition) PDF

Best ideologies books

Get Terrorism, Security and Nationality: An Introductory Study PDF

Terrorism, safeguard and Nationality indicates how the information and methods of political philosophy may be utilized to the sensible difficulties of terrorism, country violence and nationwide identification. In doing so it clarifies a variety of concerns in utilized political philosophy together with ethics of struggle; theories of nation and kingdom; the connection among groups and nationalisms; human rightss and nationwide protection.

New PDF release: The Power of Ideology: From the Roman Empire to Al-Qaeda

Because the Roman Empire, leaders have used ideology to arrange the hundreds and instil among them a standard realization, and both to overcome, assimilate, or repel replacement ideologies. Ideology has been used to aid create, defend, extend, or tear down political groups, states, empires, and neighborhood or international platforms.

Get The State We're In: Reflecting on Democracy's Troubles (WYSE PDF

What makes humans lose religion in democratic statecraft? The query turns out an pressing one. within the first many years of the twenty-first century, electorate internationally have grown more and more disenchanted with what was a loved perfect. taking off an unique theoretical version that explores the family members among democracy, subjectivity and sociality, and exploring its relevance to international locations starting from Kenya to Peru, The country we are In is a must-read for all political theorists, students of democracy, and readers involved for the way forward for the democratic excellent.

Demokratie, Diktatur, Gerechtigkeit: Festschrift für - download pdf or read online

Der begriffliche Dreiklang Demokratie, Diktatur und Gerechtigkeit benennt zentrale, miteinander verknüpfte politikwissenschaftliche und gesellschaftspolitische Themen des 20. und 21. Jahrhunderts. Der Band bietet aus normativer, theoretischer und empirischer Perspektive leading edge Fragestellungen und Erkenntnisse zu den unterschiedlichen Facetten dieser Trias.

Additional info for Ist der Homo Oeconomicus 'schuld' am Wahlparadox?: Eine Auseinandersetzung mit dem Modell des rationalen Wählers nach Anthony Downs (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Ist der Homo Oeconomicus 'schuld' am Wahlparadox?: Eine Auseinandersetzung mit dem Modell des rationalen Wählers nach Anthony Downs (German Edition) by Marlies Bayha


by Mark
4.3

Rated 4.74 of 5 – based on 39 votes